Letzter Lauf Afeno Quer und Bike Cup 2017 in Pfaffnau

Das Hauptrennen der Biker wurde um 15.45 Uhr bei leichtem Regen gestartet.

Neben Andi Plüss dem Favorit um den Gesamtsieg und Dani Stampfli  (mit grosser Hoffnung noch in die Top Ten im Gesamtklassement zu fahren) steht plötzlich unerwartet ein dritter Fahrer mit dem Trikot vom Bike Club Olten am Start, nämlich Dominik Hug.

Die wunderschöne Strecke mit dem langen Aufstieg wurde leider entschärft mit einem kurzen Aufstieg, trotzdem wurde die Strecke durch den tiefen Boden zur Herausforderung.

Dieser verkürzte Aufstieg kam Andi nicht entgegen, aber dennoch waren seine Chancen auf den Tagessieg möglich.

Neben Dominik Hug und Dani Stampfli, durften aber Michael Forster, Rolf Niederhauser, Andi Plüss und der Elitefahrer Manuel Fasnacht favorisiert werden.

Die durch den Regen immer schwieriger zu befahrende Strecke, erforderte eine gute Fahrtechnik und zusätzlich kamen für die Biker eher ungewohnte Laufpassagen dazu. Zum Glück für Alle, unterlief der Rennleitung ein Fehler; das Rennen wurde ungewollt um eine Runde gekürzt.

Der Tagessieg erarbeitete sich Manuel Fasnacht, Andi Plüss klassierte sich als 5ter, Dominik Hug als 8ter und Dani Stampfli als 15ter.

Dominik Hug fuhr ein sehr starkes Rennen und Andi Plüss war mit dem vierten Rang ebenfalls zufrieden, da sein Gesamtsieg nie in Gefahr war. Dani Stampfli ging mit einer kleinen Enttäuschung nach Hause, trotz einem starken Rennen reichte es nicht ganz in die Top Ten in der Gesamtwertung.

Bereits ist der Quer und Bike Cup für diese Saison Geschichte, speziell darf die gute Beteiligung des BCO erwähnt werden mit dem Gesamtsieg von Andi Plüss. Das hat es in der Vergangenheit beim Quer und Bike Cup noch nie gegeben. Bravo!

Euer Dani Stampfli

 

2017 Pfaffnau

 

Schlussrangliste 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.