Argovia Cup Seon 2019

Wieder zwei Podestplätze für den BCO am Argovia Cup in Seon!

Der Bike Club war zwar nicht ganz so zahlreich vertreten wie die Enduristen-Fraktion an der Enduro Tour, aber immerhin drei XC-Racer und Chefbetreuer Hausi wagten sich in Seon an den Start der dritten Runde des Argovia Cups.

Ändu Plüss und Stefan Manser starteten in der Fun 1 Kategorie. Wie immer ging am Start brutal die Post ab und Ändu konnte nur mit viel Glück einem anderen Fahrer ausweichen, welcher fast Quer vor ihm hindurch fuhr. Trotz diesem bangem Moment konnte er sich schon in der Startschlaufe an der zweiten Position aufreihen. Diesen zweiten Platz hatte er während dem ganzen Rennen inne und gab ihn bis ins Ziel nicht ab. Somit konnte Ändu im dritten Argovia Cup Rennen der Saison zum dritten Mal aufs Podest fahren.

Stefan hatte seine Fights etwas weiter hinten im Feld, zeigte dort aber eine weitere starke Leistung. Mansi war das ganze Rennen in den Kampf um den 14. Platz verwickelt, in der letzten Steigung griff er voll an, fackelte die letzten Streichhölzer ab und konnte den Konkurrenten distanzieren. Doch bei der vermeintlichen Zieleinfahrt musste er mit Schrecken feststellen, dass er sich um eine Runde vertan hatte. So musste er den Konkurrenten wieder ziehen lassen und hatte nicht mehr genügend Energie um sich noch einmal an seine Fersen zu heften.

Neumitglied Norina startetet zu ihrem ersten Rennen überhaupt in der Fun Damen Kategorie. Die spätabendliche Streckenbesichtigung sollte sich bezahlt machen. Norina zeigte ein super Rennen und konnte ihre technischen und konditionellen Fähigkeiten voll ausspielen. In der letzten Runde konnte sie noch eine weitere Fahrerin ein- und gleich überholen. Im Ziel angekommen stellte Norina zu ihrer eigenen Überraschung fest, dass ihr diese Überholmanöver den zweiten Platz eingebracht hat! 

Herren Fun 1 // 1 Startschlaufe und 5 Runden, 19 km // 23 Fahrer

1. Lukas Bucher           00:56:05,20              –

2. Andreas Plüss        00:56:39,00             +0:33,8

3. Tobias Bachmann    00:57:07,60              +1:02,4

15. Stefan Manser       01:05:09,50             +9:04,3

Damen Fun // 1 Startschlaufe und 3 Runden, 13 km // 7 Fahrerinnen

1. Eveline Villiger          00:43:58,80              –

2. Norina Martig          00:46:38,20             +2:39,4

3. Bettina Steffen          00:47:07:40              +3:08,6

One Reply to “Argovia Cup Seon 2019”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.