Argovia Cup Hochdorf

Der Bike Club Olten war mit zwei Startern und mit Hausi als Supporter und Betreuer am zweiten Lauf des Argovia Cups 2018 vertreten.

Ändu und Mätthu starteten in der Fun 1 Kategorie über eine Startschlaufe und 5 grosse Runden. Vor dem Start wurde die Favoritenrolle von Ändu an Mätthu übergeben, dies wegen dem Resultat des Clubmeisterschafts Rennens und der Topographie des Rennens. Das Rennen war nämlich mehrheitlich Flach und beinhaltete nur einen kurzen aber steilen Aufstieg. Mätthu`s oberste Priorität war allerdings keinen Platten einzufahren.

Von Beginn weg ging die Post brutal ab und es wurde ein hohes Tempo gefahren. Ändu konnte sich nach der ersten Passage des Flachstücks an die Spitze setzen und als erster den Aufstieg in Angriff nehmen, wo er auch gleich aufs Gas drückte und so die Spitzengruppe ein erstes Mal sprengte. Doch in der zweiten Runde büsste Ändu für diesen Effort und wurde bis auf den 6. Rang zurückgereicht. Doch zu Beginn der dritten Runde war er wieder erholt und setzte zu einer Aufholjagt an, welche ihn bis auf den dritten Platz brachte.

Mätthu hatte zu Beginn ein wenig Pech, da ihm von Kamikazefahrern der Weg abgeschnitten wurde. So verpasste er den Anschluss an die Spitzengruppe auf dem Flachstück. Zu Beginn der ersten Steigung hätte er den Anschluss fast geschafft, aber in der Spitze musste ja einer Attackieren..
Danach fuhr Mätthu ein konstantes Rennen und hatte wiederum Pech dass ihn die Fahrer in seiner Gruppe nicht bei der Führungsarbeit unterstützen wollten. Vermutlich erstarrten sie in Ehrfurcht, als sie Mätthu`s Beine erblickten und dachten sich „diese Maschine wird uns schon über die Fläche bringen“. 🙂 Schlussendlich klassierte sich Mätthu auf dem ausgezeichneten 11. Platz nur 6 Sekunden hinter den Topten.

Nach dem Rennen noch die Erkenntnis, dass das Niveau an unserer Clubmeisterschaft wohl höher ist als am Argoviacup, da Ändu es bei uns nicht aufs Podest geschafft hat. 🙂

Vielen Dank an Hausi für den tollen Support und die Betreuung während des Rennens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.