5. Lauf afeno Quer und Bikecup Möriken

Zum zweitletzten Lauf der Serie fand sich eine stark dezimierte Delegation des Bike Clubs ein. Nur Dani und Ändu waren in Möriken am Start.
Aber dieser Umstand änderte nichts an ihrer Motivation. Ändu hatte noch eine Rechnung mit der Strecke offen, riss ihm doch bei der letzten Austragung die Kette in der letzten Runde und er musste diese zu Fuss beenden. Dani wollte sich in diesem Rennen umbedingt der Überrundung entziehen.Somit gingen beide top Motiviert ins Rennen!
Dani startet fulminant und konnte auf der schnellen Strecke eine gute Pace fahren!
Als er die Spitze näher kommen sah, lockerte er seine letzten Kräfte. Dank diesem Effort gelang es ihm, nicht überrundet zu werden. Er fuhr eine top Klassierung heraus, was ihm viele Punkte für die Gesamtwertung einbrachte. Stark gemacht!
Ändu‘s Taktik war wie immer von Beginn weg Vollgas geben und so schnell wie möglich das Handicap auf die Konkurrenz aufzuholen.
Am Schluss der 4. Runde konnte er zum führenden aufschliessen. Ändu überlegte nicht lang und griff sofort an! Der Angriff funktionierte, Ändu pushte weiter und konnte so seinen zweiten Sieg in der Serie herausfahren.

In einer Woche folgt das Schlussrennen in Pfaffnau. Hoffentlich noch einmal mit einer grösseren Fraktion vom BCO!

 

2017 Ranglisten Möriken-Wildegg 28.10_

One Reply to “5. Lauf afeno Quer und Bikecup Möriken”

  1. Gratuliere…
    Andü du besch Sack stark gfahre. Super Leischtig.

    Ig hoffe ou in Pfaffnau, weder mit ere grosse Beteiligung (analog Riken) vom BCO und natürli mit emene Tagessieg us de Reihe vom BCO ;-).

    Andü, danke för dä cooli Bericht :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.