3. Lauf des Afeno Quer- und Bikecups in Riken

Wir gingen schon mal davon aus, dass die historische Rekordteilnahme unsererseits in Holderbank nicht zu topen wäre. Aber weit gefehlt. Am 3. Lauf des Quer- und Bikecups nahmen total acht Fahrer des Bike Clubs Olten in zwei verschiedenen Kategorien teil. Silvan und Fäbu gingen in der Kategorie A mit dem Quervelo an den Start, obwohl eigentlich beide aufgrund ihrer Erfahrung in die Kategorie B gehört hätten. So hiess es für die beiden vier statt acht Runden auf dem happigen Parcour zu drehen. Wie gewohnt wurde im Feld vor dem Start tief gestapelt. Silvan wählte deshalb bewusst die Taktik des Einschüchterns und liess verlauten, dass er den Sommer lang nichts anderes gemacht habe, als sich auf den Quercup vorzubereiten. Na ja, seine Fahrt bestärkt seine Aussage. Er dominierte die Konkurrenz regelrecht und holte sich als Enduro-Fahrer seinen ersten Saisonsieg. Der Schreiber dieser Zeilen möchte Silvan das nächste Mal ganz klar in der Kategorie B am Start sehen. Fabian fuhr vier konstante Runden und belegte an seiner ersten Quercup-Teilnahme den 18. Platz von total 29 gestarteten. Wir dürfen uns übrigens über die Teilnahme des Duos Silvan/Fabian am Velodux in Estavayer freuen.

Die restlichen sechs Fahrer, Mätthu, Päscu, Marcel, Dani, Stefan und Ändu waren in der Kategorie D über acht Runden mit dem Bike am Start. Ändu’s Motivation für das Rennen war riesig, wuchs er doch gleich neben der Rennstrecke auf und wurde zudem am Renntag von zahlreichen Fans unterstützt. Tagesform und Terrain liessen es diesmal nicht zu, das Handicap von 45 Sekunden auf Michi Forster wettzumachen. Trotzdem reichte es unserem Lokalmatador zum hervorragenden zweiten Platz hinter Michi und vor Simi Baumann. Und nebenbei konnte Ändu seine Leaderposition im Gesamtklassement festigen. Ändu’s Fangemeinde unterstützte natürlich auch unsere restlichen Fahrer mit mächtigem Kuhglockengeläut. Mätthu beendete das Rennen auf dem 8. Platz, hatte jedoch zweimal mit Kettenproblemen zu kämpfen und büsste ein bis zwei Ränge ein. Er stellte allerdings danach fest, dass ihm eigentlich schon nach der vierten Runde die Luft ausging. Gleich dahinter reiht sich Marcel als letzter nicht überrundeter Fahrer ein. Er erschien etwas knapp am Start, auch in der Hoffnung, dass keine Nachmeldungen mehr möglich sind. Denkste, für unseren Präsi hat es immer ein Plätzchen frei auf der Startliste und so konnte er nicht kneifen. Auf den weiteren Plätzen folgen Päscu (11.) der mit seinem Museumsbike von 1989 am an den Start ging (im Gegensatz zu Leichtbau-Karbonbikes halt „unbreakable“), Stefan (14.), der sich an den Rennen sichtlich immer wohler fühlt und Dani (16.), der in seiner Konstanz nicht zu überbieten ist. Total waren 21 Fahrer am Start. Unsere Fraktion wurde zusätzlich noch durch Domi (hinter der Kamera) unterstützt, der aufgrund einer Erkältung leider auf einen Start verzichten musste, sowie Lucien, der per Zufall vorbeigefahren ist und meinte, dass man hier noch die gleichen Gesichter sieht wie vor zehn Jahren. Nach dem Rennen wurden wir von der Familie Plüss zu Fondue, Bier, Wein, Kaffee, Tee und Kuchen eingeladen. Vielen Dank an dieser Stelle im Namen aller für das sensationelle Holzkohle-Fondue!

 

2017 Riken_Bike
2017 Riken_Quer

One Reply to “3. Lauf des Afeno Quer- und Bikecups in Riken”

  1. Guten Abend liebe Bikergemeinde

    Ja, Du hast nicht übertrieben, das war ein Grossaufmarsch des Bikeclub Olten, wie wir noch nie gesehen haben. Von den gezeigten Leistungen nicht zu sprechen, das war Klasse. Man sieht schon, dass Ihr Euch an den clubinternen Rennen sowie mit der Teilnahme an Nat. Rennen gut auf den Quer- und Bike-Cup vorbereitet habt.
    Wir freuen uns sehr über Eure Teilnahme und Erfolge. Ebenso über die Teilnahme von Mitgliedern, die schon vor 20 Jahren dabei waren
    Weiterhin alles Gute und unfallfreie und defektfreie Fahrt

    Sportliche Grüsse
    Gründer Quer-Cup anno 1976 und Jurymitglied
    Kainersdorfer Stephan, Olten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.